Robert Stanowsky: GNU make - Anregung zum Einsatz

Make ist ein Standardwerkzeug, um nach festen Regeln aufeinander aufbauende Dokumente bei Änderungen zu aktualisieren. Üblich ist es vor allem zum Kompilieren von Programmen.

Der Vortrag ist nun nicht darauf ausgerichtet, zum Schreiben eigener einfacher make-Dateien zu befähigen. Vielmehr soll ein nicht mehr ganz simples Beispiel aus dem Literate Programming mit LaTeX- und C-Kompilierung eine Vorstellung von nützlichen Verwendungsmöglichkeiten geben. Und um den Einstieg in make nicht zu gefährden, möchte ich dabei auf die Eigenarten besonders eingehen.